Immersive virtuelle Welten – 09.11.2017

170516 immersive virtuelle weltenIm Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) wird das Thema Virtual Reality (VR) – genauer: immersive virtuelle Welten – im Mittelpunkt einer außergewöhnlichen Veranstaltung stehen. Die sogenannte „Hazelhen“ bietet wissenschaftlichen und industriellen Nutzern Zugang zu einer Rechenleistung von bis zu 7,4 PetaFlops. In der hausinternen Visualisierungsabteilung werden die komplexen Datensätze mithilfe von Virtual, Augmented und Mixed Reality wieder sicht- und erlebbar gemacht. In dieser inspirierenden Umgebung sehen die Teilnehmer an aktuellen Forschungsergebnissen aus dem Karl-Steinbuch-Forschungsprogramm sowie an Best Practices aus Industrie und Marketing, welche Möglichkeiten VR heute bietet.

Am 09.11.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (Nobelstraße 19, 70569 Stuttgart)

Die Veranstaltung wird von der Medien- und Filmgesellschaft BW (MFG) in Kooperation mit dem Karl Steinbuch Forschungsprogramm und dem Media Solution Center BW organisiert.

Referenten:

– Dr.-Ing. Uwe Wössner, Head of Visualization, HLRS, Stuttgart
– Prof. Dr. Matthias Wölfel und Andreas Sieß, Hochschule Furtwangen
– Prof. Uwe Schulz und Kasimir Blust, Hochschule der Medien, Stuttgart
– Jan Fiedler, PIXOMONDO, Stuttgart
– Enrico Kürtös, Inreal Technologies, Karlsruhe

Programm

• Vorstellung des HLRS
• Ästhetisches Erleben in virtuellen Umgebungen
• Jenseits von Visual Effects: die Entstehung von virtuellen Welten bei PIXOMONDO
• Leitfaden für die Erstellung von VR-Anwendungen
• Führung durch das HLRS
• Testen von konkreten VR-Anwendungen in der CAVE (Cave Automatic Virtual Environment)

Anmeldung

Anmeldung bis zum 02. November 2017 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Anmelden kann man sich auf der Seite der MFG:
https://innovation.mfg.de/de/veranstaltungen/immersive-virtuelle-welten-1.46617

Facebooktwittermail

Die Kommentare wurden geschlossen