HLRS öffnet technische Projekte für KünstlerInnen

Visual 5 VertigoDas Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) lädt Künstler und Kreative aus ganz Europa ein, vier unserer Projekte zu begleiten. Ziel ist es, durch Kunstwerke neue Perspektiven auf die vorherrschenden technologischen Herausforderungen zu eröffnen. Gefördert werden die Künstler im Rahmen des VERTIGO-Projektes der EU Kommission. Unsere Themenbereiche reichen von Bildung und Medien bis Stadtentwicklung und Visualisierung. Bewerbungen sind noch bis zum 22. Mai möglich.

Die ausgewählten Künstler sollen eng mit den Wissenschaftlern innerhalb der Projekte zusammenarbeiten. Sie erhalten Zugang zu technischer Infrastruktur, Internet und einem festen Arbeitsplatz. Die jeweiligen Projekte und ihre Technologien umfassen:

Wer: Künstler und Kreative, idealerweise mit starker technischer Affinität und guten Englischkenntnissen

Wo: Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart, Nobelstraße 19, 70569 Stuttgart

Wann: 3-6 Monate im Zeitraum zwischen September 2017 und Februar 2020

Förderung: Kategorie Nr.1 bis 15.000€, Kategorie Nr.2 bis 30.000€

Bewerbungsablauf: Bewerbungen werden bis zum 22. Mai um 10:00 Uhr entgegengenommen. Bewerbungsunterlagen umfassen unter anderem Lebenslauf, Motivationsschreiben, Projektentwurf und Arbeitsproben. Bewerbungen richten sich an unseren Projektpartner VERTIGO.

Kontakt: vertigo.ulysses@ircam.fr

Kontakt am HLRS: baumann@hlrs.de

Facebooktwittermail

Die Kommentare wurden geschlossen